M112 V6 Technikckeck

ehemals M112 Motorrevision

Home
Motordaten
Beschreibung
Fahrzeugliste
Riemenscheibe
Vorsorgekontrolle
Oelkanalproblem
Gusshaut
Oelkanaldeckel
Gehaeuse Oelfilter
Gasbetrieb
Kauftipps
Techniklexikon
Ventilfederpresse
Informationen
Links
Impressum
Danksagungen
Bildergalerie

Beschreibung vom M112 allgemein

Die Motoren haben einen V-Winkel von 90° zwischen den Zylinderbänken und Zylinderabstände von 106mm an allen Versionen. Sie sind aus Leichtmetall mit einer eingegossenen Zylinderlaufbahn aus Aluminium-Silizium. Der Zylinderkopf mit einer oben liegenden Nockenwelle je Zylinderbank ist ebenfalls aus Aluminium. Die Nockenwellen sowie die Ausgleichswelle werden von einer Duplexkette angetrieben, die Schmierölpumpe von einer einfachen Kette, die direkt von der Kurbelwelle angetrieben wird.

Für jeden Zylinder hat der M112 zwei Einlassventile und ein Auslassventil, welches durch den einzelnen Auslasskanal und der daraus folglich kleineren Kanaloberfläche eine geringere Wärmeabgabe durch Abgase an den Zylinderkopf gewährleistet. Die Ventile werden über Rollenkipphebel und einen hydraulischen Ventilspielausgleich betätigt (Hydrostößel).

Jeder Brennraum hat 2 Zündkerzen (Doppelzündung), welche zeitversetzt angesteuert werden. Hierdurch wird eine gleichmäßigere Verbrennung erreicht, sowie eine höhere Sicherheit vor Verbrennungsaussetzern. Die Thermische Belastung der Kolben ist durch die Doppelzündung sehr hoch, womit bei dem M112 eine Spritzölkühlung unter dem Kobenboden unverzichtbar ist. Die Wechselnde Ansteuerung beider Zündkerzen mindert die Belastung durch die entstehende Verbrennungstemperatur, sowie der Zündkerzenabbrand beider Zündkerzen wird somit optimiert.

Die vierfach gelagerte Kurbelwelle hat geteilte und leicht versetzte Hubzapfen für gleichmäßige Zündabstände von 120°. Sie sind ohne Zwischengewicht direkt nebeneinander angeordnet um einen zu großen Versatz und daraus folglich eine unnötig hohe Baulänge des Motors zu vermeiden. Direkt über der Kurbelwelle ist die Ausgleichswelle angeordnet, welche entgegengesetzt zur Motordrehrichtung mit einer 1:1 Übersetzung dreht. Damit werden Massenkräfte erster Ordnung vollständig ausgeglichen.


Home Motordaten Beschreibung Fahrzeugliste Riemenscheibe Vorsorgekontrolle Oelkanalproblem Gusshaut Oelkanaldeckel Gehaeuse Oelfilter Gasbetrieb Kauftipps Techniklexikon Ventilfederpresse Informationen Links Impressum Danksagungen Bildergalerie

 Copyright-M112-Motorrevision.
Bei Fragen oder Unklarheiten im Zusammenhang mit dieser Website, wenden Sie sich bitte an M112-Motorproblem@gmx.de.
Stand: 03. Juni 2010.